Geschichte der TCM

Bian NadelnBian Steinnadeln (8000-2100 BC)
Bian bedeutet den Gebrauch von scharfen, spitzen Steinen, um Krankheiten zu behandeln. Bei der Anwendung von Bian, um die Haut zu stimulieren, bemerkten die Therapeuten, dass wenn sie an einem Ort am Körper behandelten, häufig ein Resultat an einem anderen Körperteil zu sehen war.

Shen Nong, Forefather of chinese herbal medicine /  father of agricultureShen Nong (circa 2500 BC)
Erfinder der Chinesischen Arzneimittel /
Begründer der Landwirtschaft

Shen Nong probierte und identifizierte Hunderte von Kräutern, auch 70 giftige Kräuter, und bestimmte deren medizinische Bedeutung und ihren Wert in einer Zei,t bevor es eine schriebene chinesische Geschichte gab.
Shennong Ben Cao jing (Materia Medica des Gottes des Ackerbaus) wurde aufgeschrieben von Tao Hongjing um 500 AD. Es beinhaltet 365 Arzneimittel für über 170 Krankheiten. Es ist das erste Apothekerbuch in China und legte den Grundstein zur Entwicklung der Pharmakologie in späteren Zeiten.
Shen Nong wird als der weltweit erste Entdecker von Arzneimitteln beschrieben.

Huang Di, Yellow Emperor (2696-2598 BC) Founder of chinese medicineHuang Di, Yellow Emperor (2696-2598 BC)
Vater der Chinesischen Medizin

Huang Di betrachtete alle Aspekte der Medizin und diese Konversation wurde später aufgezeichnet und veröffentlicht als Huang Di Nei Jing, (Klassiker des Gelben Kaisers).
Das Huang di Nei Jing besteht aus zwei Teilen: in: Su Wen (Grundlagen der Fragen) und Ling Shu (Spirituelle Achse).
Verhinderung von Krankheiten bei Nei Jing: “Der beste Arzt ist jener, der erfolgreich Krankheiten feststellt, bevor sie auftreten.”

Jia Ku Wen, Oracle Bones – Shang DynastyJia Ku Wen, Oracle Bones – Shang Periode

Die ältesten chinesischen Inschriften auf Knochen und Schildkrötenpanzer. Die Orakelinschriften beschreiben den Gebrauch von Wein und heissem Wasser als Medizin für verschiedene Krankheiten.

 

Bian Que (407-310 BC) – Zhou Dynasty Medical ExpertBian Que (407-310 BC) – Zhou Periode
Medizinischer Experte

Er begründete die chinesische medizinische Diagnose – Beobachten, zuhören, fragen und Pulsmessen. Er war ein hervorragender Diagnostiker, ein hervorragender Puls diagnostiker und Akupunktur-Therapeut.
Nan Ching, (Klassiker der Schwierigkeiten) Geschrieben von Bian Que zur Puls Uuntersuchung, Fünf-Elemente-Theorie und die anwendung von „Transportpunkten“.
„Der gute Arzt behandelt jene, die gesund sind, der schlechte Arzt jene, die krank sind.“

Huang Di Nei Jing, Inner Cannon of Huang Di (305-204 BC) - Han DynastyHuang Di Nei Jing, Inner Cannon of Huang Di (305-204 BC) – Han Periode

Im Nei Jing finden sich die Grundlegenden Theorien der Chinesischen Medizin.
Im Nei Jing verband alte Physiologie, Pathologie, Meridiansystem und Klassifikation von Krankheiten. Obwohl moderne Anatomie, in den letzten 300 Jahren entwickelt, genauer ist, wurde die chinesische Anatomie vor über 2000 Jahren entwickelt.
Su Wen : Dialog zwischen Huang Di und Chi Po, Autorität in der Medizin, Yin-Yang, 5-Elemente-Theorie, Diagnose, Unterscheidung von Syndromen der allgemeinen Ethik. Diese Medizin ist Teil der Philosophie und Religion – Einheit mit Natur/Universum.
Ling Shu: konzentrierte in Akupunktur, Beschreibung der Meridiane, Funktionen der zang-fu-Organe, Nadeltechniken, Lokalisierung von 160 Punkten.
“Diejenigen, welche wahre Weisheit besitzen, bleiben stark, während jene, die keine Weisheit besitzen, alt und schwach werden”.

Hua Tuo (110-207 AD) – Han Dynasty Father of SurgeryHua Tuo (110-207 AD) – Han Periode
Vater der Chirurgie

Erfinder der Anästhesie, 1600 Jahre bevor im frühen 19.Jahrhundert die Anästhesie in Europa übernommen wurde.
Er hat die fünf Tier – Uebungen zur Unterstützung der Gesundheit erfunden. Begründete die HuaTuoJiaJi-Punkte.

Zhang Zhong Jing (150-219 AD) – Han Dynasty Sage of MedicineZhang Zhong Jing (150-219 AD) – Han Periode
Der Weise der Medizin

Begründer der Differentialdiagnostik in der TCM. Er erfand die therapeutischen Regeln “Identifikationen und Diskussionen” am Modell der 6 Leitbahnschichten.
Er schrieb Shang Han Za Bing Lun.Die Diagnose basiert auf einer allgemeiner Analyse von Zeichen und Symptomen. Seine über 269 Rezepte sind die Basis der modernen klinischen Praxis.
Dieses Buch wurde überarbeitet von Wang Shu-He im dritten Jahrhundert in 2 Bänden: Shang Han Lun (Das Buch der Kälteschaden) betont ausserliche Krankheiten, klassifiziert gemäss den 6 Leitbahnschichten. Jin Gui Yao Lue (Verschreibungen des Goldenen Kabinetts) konzentriert sich auf innere und verschiedene Krankheiten und klassifiziert gemäss den 8 Prinzipien der Unterscheidung.

Huang Pu Mi ( 215 – 286) Jin Dynasty AcupuncturistHuang Pu Mi ( 215 – 286) Jin Periode

Er schrieb das erste Buch über Akupunktur, Jiayijing, (A-B-Klassiker der Akupunktur) 12 Bände. Er beschreibt die therapeutische Bedeutung der 349 Akupunkturpunkte und die Informationen auf den Meridianen. Es ist einer der allerwichtigsten Texte über TCM.

Sun Si-Miao (590-682) – Tang Dynasty Herbal King/Daoist alchemistSun Si-Miao (590-682) – Tang Periode
Kräuterkönig/Daoist Alchemist/Ethiker

Qian Jin Yi Fang (Tausend-Dukaten-Rezepte), bestehend aus 30 Bänden und 5300 Rezepten. Erstes grosses Kompedium mit grafischer Darstellung der Leitbahnen ( Meridiane), Hervorhebung der Ashi- und Extra-Punkte sowie erweiterte Arzneimitteldarstellung und Ratschläge zur gesunden Lebensweise und Ernährung.
Ghost Punkte
Er glaubte, dass Menschen sich bewegen müssen “Laufendes Wasser wird nie faul und Türangeln rosten nicht, weil sie bewegt werden.” „Aerzte sollten sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, noch sollten sie nach materiellen Dingen streben. Im Gegenteil, sollten sie ein Haltung von Güte entwickeln. Wenn sie sich auf dem richtigen Weg befinden, erhalten sie viel Glück und Freude ganz von alleine.

Wang Wei Yi (907-1067) - Song Dynasty Great Acupuncturist of 11th centuryWang Wei Yi (907-1067) – Song Periode
Grosser Akupunktur-Therapeut des 11. Jahrhunderts

Wang Wei Yi liess zwei menschliche Figuren aus Bronze gießen, auf welchen die für die Akupunktur und Moxibustion bedeutsamen Punkte kenntlich gemacht waren. Die Schüler konnten an diesen Bronzefiguren, die mit einer Wachsschicht versehen und mit Wasser gefüllt waren, das Auffinden der Akupunkturpunkte üben. Wurde die Akupunkturstelle vorschriftsmäßig genadelt, trat an der betreffenden Stelle sofort Wasser aus. War dies nicht der Fall, konnte kein Wasser austreten. Diese Erfindung war ein grosser Schritt in der Entwicklung der TCM.
Tong Ren Shu Xue Zhen Jiu Tu Jing (Klassiker mit Abbildungen über die Akupunkturpunkte am Bronzemenschen)

Liu Yuan Su (1120 – 1200) Jin Dynasty School of CoolingLiu Yuan Su (1120 – 1200) Jin Periode
Schule der Kühlung

Liu entwickel huo re lun, Diskussion über Feuer und Hitze, und schlug den Gebrauch von kühlen und kalten Kräutern zur Behandlung von Hitze und Feuer-Krankheiten vor. Er bemerkte die Häufigkeit von Fieber und Entzündungen bei schweren Erkrankungen.

Zhang Cong–Zheng (1156-1228) Jin Dynasty School of Attack and PurgeZhang Cong–Zheng (1156-1228) Jin Periode
Schule der Purgierung

Er glaubte,dass die Ursachen aller Krankheiten von „schlechten Faktoren“,aeusseren Pathogenen” im menschlichen Körper hervorgerufen werden. Zum Heilen muss man schwitzen, erbrechen oder purgieren.

 

Li Dong Yuan (1180-1251) Jin Dynasty School of nourishing EarthLi Dong Yuan (1180-1251) Jin Periode
Schule der Erde-Stärkung

Er ist bekannt für die Behandlung von Milz und Magen. Er glaubte Milz und Magen sind die Quelle des originalen Qi (yuan Qi) und entsprechend ist yuan qi der Schlüssel zur Gesundheit.

Zhu Dan–Xi (1281-1358) Yuan Dynasty School of nourish YinZhu Dan–Xi (1281-1358) Yuan Periode
Schule der Yin-Nährung

“Yang ist häufig im Ueberfluss, Yin häufig zu wenig vorhanden.”
Er schlägt viele Theorien zur Nährung des Yin aus Nieren und Leber vor. Er beschrieb auch Krankheiten der 6 Stagnationen – Qi, Blut, Schleim, Feuchtigkeit, Hitze und Ernährung.

Ye Tian Shi (1667 – 1746) Qing Dynasty Celebrated physician of internal medicineYe Tian Shi (1667 – 1746) Qing Periode

Bekannt für Wen-re Lun (die Besprechung der Warmen Krankheiten), Erläuterungen der Vier-Phasen-Sequenz akuter Fieberkrankheiten (wei, qi, ying, xue).