top of page

Omega-3-Fettsäuren


Vorteile von Omega-3-Fettsäuren


Omega-3-Fettsäuren sind mehrfach ungesättigte Fettsäuren (PUFA) und enthalten DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure). Sie sind in Fisch enthalten. Fischöl für Vegetarier besteht aus Meeresalgen.


1. Gesundheit des Gehirns

Omega-3 gilt als der wichtigste Nährstoff im Kampf gegen altersbedingten Abbau der kognitiven Fähigkeiten und Demenz. Es trägt auch dazu bei, dass die Zellmembranen des Gehirns flüssig bleiben und die Zellen miteinander kommunizieren können. So verbessert es die kognitiven Fähigkeiten, das Gedächtnis und die Stimmung.

DHA produziert neue Nervenzellen, erhöht die Neuroplastizität und sorgt für einen grösseren Hippocampus, das Gedächtniszentrum des Gehirns.


2. Stimmungsverbesserung

Eine wachsende Zahl von Belegen deutet auf eine signifikante Verbesserung der Stimmung durch EPA hin. Eine tägliche EPA-Dosis von mindestens 60 % EPA in einem Fischölpräparat kann eine maximale Wirkung auf die Stimmung haben, insbesondere bei depressiven Symptomen.


3. Gesundheit der Augen

DHA und EPA helfen der Netzhaut, richtig zu funktionieren. Zudem scheinen Omega-3-Fettsäuren die Augen vor AMD (alterbedingter Makuladegeneration) und Glaukoma zu schützen.

Zu den Fischen, die optimale Mengen an Omega-3-Fettsäuren enthalten, gehören: Thunfisch, Lachs, Forelle, Makrele, Sardinen, Sardellen und Hering.


4. Entzündungen und Autoimmunkrankheiten

Omega-3-Fettsäuren besitzen eine immunmodulatorische und entzündungshemmende Wirkung.

Es gibt eine Reihe klinischer Studien, in denen der Nutzen einer Fischölsupplementierung bei verschiedenen Entzündungs- und Autoimmunerkrankungen untersucht wurde, darunter rheumatoide Arthritis, Colitis ulcerosa, Psoriasis, Multiple Sklerose und Migräne. Bei chronischen Entzündungskrankheiten zeigt sich ein erheblicher Nutzen von Fischöl, einschliesslich einer geringeren Krankheitsaktivität.


Comentarios


Los comentarios se han desactivado.
bottom of page